SCHULBUCH-O-MAT. Eine OER Schulbuch-Gemeinschaft.

Hier entstehen kollaborativ OER Schulbücher.

Aktuelles

DIE ZEIT | Schulbuch-O-Mat

Geposted von: Admin

Am: 21. November 2013

Kategorie: Aktuelles

Tags: Schwarmwissen, Digitales Schulbuch, OER Schul-E-Book Biologie 1, DIE ZEIT, Silke Weber

Im Schwarm Wissen sammeln

21.11.2013 - Nr. 48 ‹› DIE ZEIT (Druckausgabe) ‹› Silke Weber

Auszüge aus dem Artikel:

  • "Im Internet gibt es die Unterlagen für die Schule zeitgemäßer. Das Online-Schulbuch kann immer aktualisiert werden, neue Erkenntnisse der Wissenschaft sollen einfließen können, die auch mit dem Rahmenplan für die Schulfächer übereinstimmen. Jeder kann die Inhalte nutzen und sie editieren wie bei der Online-Enzyklopädie Wikipedia."
  • "Später als viele andere Professionen entdecken auch Lehrer, dass der vernetzte digitale Raum für sie interessant ist, um Materialien zu finden, neu zusammenzustellen und sie im Team über USB-Sticks, Wikis oder Cloud-Dienste zu teilen."
  • "Das heißt, nur etwas, was Geld kostet, wird vom Ministerium überprüft. Aber da der Schulbuch-O-Mat frei zugänglich ist, braucht er keine Genehmigung. Und was die Lehrer im Unterricht verwenden, entscheiden sie selbst. Hauptsache, die Schüler lernen das, was im Rahmenplan vorgegeben ist."

Aktuelles

Schulbuch-Hacking-Tage in Berlin

Geposted von: Admin

Am: 11. November 2013

Kategorie: Aktuelles

Tags: Schulbuch-Hacking-Tage, OER Schul-E-Book Biologie 1, Medienanstalt Berlin Brandenburg (mabb), Digital Lernen, Sven Becker

Die Schulbuch-Hacking-Tage in Berlin

11.11.2013 ‹› Online-Magazin DIGITAL LERNEN ‹› Sven Becker

Vom 11.11.2013 bis zum 15.11.2013 finden die "Schulbuch-Hacking-Tage" in Berlin statt. Hinter der Veranstaltung stecken die Macher des Schulbuch-O-Mat: das erste offene und freie digitale Schulbuch Deutschlands. Es ist ein Biologie-Buch für die siebte und achte Klasse, modular aufgebaut und kollaborativ erarbeitet. Im Sommer wurde die Version 1.0 fertiggestellt, vor einigen Tagen dann bereits das Upgrade auf die Version 1.1. Fast 6.000 Mal wurde das Buch bereits heruntergeladen.

Die beiden Initiatoren des Projekts, Heiko Przyhodnik und der Hans Wedenig, sind mit dem Lauf der Dinge sehr zufrieden. Und veranstalten schon das nächste Projekt: Die "Schulbuch-Hacking-Tage", unterstützt von der Medienanstalt Berlin Brandenburg (mabb). Schüler können dort – angeleitet durch das Projektteam – kurze Beiträge zu selbstgewählten Lexikonbegriffen des Buchs produzieren und vorstellen. Die Formatwahl ist frei – es können Kurzfilme sein, Fotos, Grafiken oder auch kleine Texte, die anschließend Bestandteil des Buchs werden und es erweitern. Lehrer und Schüler können an diesem diesen Projekttag außerhalb der Schule aktiv an der Schulbuchgestaltung teilhaben.

Wir haben mit Hans Wedenig über die "Schulbuch-Hacking-Tage" gesprochen.

DIGITAL LERNEN

Schulbuch-Hacking-Tage

Aktuelles

5.689 Downloads OER Schul-E-Book Biologie 1

Geposted von: Admin

Am: 28. Oktober 2013

Kategorie: Aktuelles

Tags: OER Schul-E-Book Biologie 1, elektronisches Schulbuch, offene und freie Schulbuchinhalte, E-Book, epub, PDF, iPad

OER Bio-Schulbuch Version 1.1 erschienen

+++   Zweieinhalb Monaten nach Erstausgabe stark überarbeitete Version 1.1 des OER Schul-E-Books veröffentlicht   +++   5.689 Downloads der ersten Version! Davon 2.056 als PDF, 1.612 als ePub, 2.021 für das iPad   +++

Änderungs-Logs v1.1:
  ▬  Verbesserte ePub- und PDF-Formatierung
  ▬  Rechtschreibkorrektur
  ▬  Text Kapitel 6 unter CC BY SA
  ▬  Widmung Unterstützer*innen

Freier Download von v1.1 ab sofort auf LOOP möglich.

Schulbuch-O-Mat LOOP

Wie wir lesen werden

Wie wir lesen werden

Geposted von: Admin

Am: 12. Oktober 2013

Kategorie: Wie wir lesen werden

Tags: Wie wir lesen werden, Sascha Lobo, FAZ, Frankfurter Allgemeine, Feuilleton, Internet und Buch

Wie wir lesen werden

7.10.2013 ‹› FAZ Frankfurter Allgemeine - Feuilleton ‹› Interview

Sie sind jetzt Verleger? Und Buchhändler?
Wie so oft, wenn neue Kulturlandschaften entstehen, vermischen sich die Rollen. Was vorher klar abgegrenzt schien - aber oft ohnehin nicht war -, wird nun neu zusammengewürfelt ...

Verkaufbar sind die Bücher auch im Laden. ...
... E-Books, wie wir sie heute kennen, sind nur das, was die Digitalisierung aus dem Buch gemacht hat - was aber machen Internet und soziale Medien aus dem Buch? ... Bücher sind bei uns eigentlich Webseiten, schon um die Kraft des Internets zu nutzen. ...

Sie sagen: „Bücher sind bei uns eine Webseite.“ Das ist doch Quatsch. Ein Buch ist ein Buch ...
Es ist geradezu beglückend, ... dass es gewissermaßen mit Platon „eine Idee Buch“ gäbe, dass ein Buch also viele verschiedene Formen annehmen könne. ... Meine Antwort ist: Doch, ein Buch kann, rein technisch betrachtet, auch die Form einer speziellen Webseite annehmen. Vielleicht muss es das sogar, um mit dem Netz seinen vollen wirtschaftlichen und kulturellen Mehrwert auszuschöpfen. Und um nicht gegen das Netz spielen zu müssen mit so albernen Technologien wie hartem DRM, also Kopierschutz für technische Laien. ...

FAZ | Frankfurter Allgemeine - Feuilleton

OER Fortbildung

OER-Fortbildung für Lehrende

Geposted von: Admin

Am: 30. September 2013

Kategorie: OER Fortbildung

Tags: TSB Berlin, OER, Open Educational Resources, OER Fortbildung, Freie Lehr- und Lernmaterialien, MINT-Fächer

Fortbildung für Lehrende: Freie Lehr- und Lernmaterialien in den MINT-Fächern

27.09.2013 ‹› TSB Technologiestiftung Berlin ‹› Sebastian Seitz

Die TSB hat vergangenes Wochenende die erste anerkannte Fortbildung für Lehrende von MINT-Fächern angeboten, bei der die Teilnehmenden an den Umgang mit OER (Open Educational Resources) herangeführt wurden.

Vom 21. - 22. 09. 2013 hat im Andreas-Gymnasium in Friedrichshain unter oben genanntem Titel eine von den Bildungsministerien der Länder Berlin & Brandenburg als Lehrerfortbildung anerkannte Veranstaltung zum Thema OER und freie Lizenzen stattgefunden. Der Workshop richtete sich an Lehrkräfte aus dem MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) und zielte darauf ab, ein grundlegendes Verständnis von Lizenzen und Lizensierungsprozessen im schulischen Kontext zu schaffen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden befähigt Lehr- und Lernmaterialien mittels Online- und Digitalquellen rechtlich einwandfrei zu nutzen und weiterzuentwickeln. Mögliche Probleme und/oder Fallstricke wurden thematisiert und diskutiert. Im Vordergrund stand, neben dem Erlernen dieser Fähigkeiten, das Ziel selbige im Kollegium zu kommunizieren und so ein Bewusstsein für die Themen OER (Open Educational Resources - Freie Lehr- und Lernmaterialien) und Lizenzen zu schaffen.

TSB Berlin

International

Wiki-style e-textbooks for schools let teachers tailor lessons to kids

Geposted von: Admin

Am: 11. September 2013

Kategorie: Internationales

Tags: Schulbuch-O-Mat, e-Textbook, Education, Biology, Deutsche Welle, Tim Wiese, Zulfikar Abbany.

Wiki-style e-textbooks for schools let teachers tailor lessons to kids

11.09.2013 ‹› DW - Deutsche Welle ‹› Tim Wiese, Zulfikar Abbany

Unhappy with the number of textbook pages his students needed to skip over, a biology teacher teamed with a media expert to create a free, online e-textbook for seventh and eighth graders.

The heart of the "Schulbuch-O-Mat" beats in Berlin, but its brain is spread across Germany. The project aims to create the country's first free and accessible school electronic textbook. Teachers from all over Germany can contribute to the text, which is collected by Hans Wedenig. "Everyone can participate," says the 53-year-old Wedenig, who came up with the idea for an online textbook with Heiko Przyhodnik, a biology teacher. "We were annoyed that pages and pages of our kids' expensive school textbooks went unused," Przyhodnik says. Przyhodnik says printed textbooks often fail to meet his teaching needs. "I don't need a chapter with pond experiments when there is no water near the school."

Instead, the 42-year-old Przyhodnik and his co-workers have found themselves turning to the Internet for more material to use in their classes - as do 75 percent of teachers, according to a study by the Allensbach polling agency. Przyhodnik says a common, online platform will help teachers avoid having to search individually for extra material.

An open system

The Schulbuch-O-Mat started as a pilot project by producing a biology textbook for seventh and eighth graders in Berlin. ...

DW - Deutsche Welle

Aktuelles

Welche Zukunft hat das Schulbuch? Frankfurter Buchmesse

Geposted von: Admin

Am: 6. September 2013

Kategorie: Aktuelles

Tags: Elektronisches Schulbuch, E-Book, Podiumsdiskussion Frankfurter Buchmesse, Prof. Eva Matthes, Wolf-Rüdiger Feldmann, André J. Spang, Katja Irle.

Analog und digital: Welche Zukunft hat das Schulbuch?

Frankfurter Buchmesse ‹› Podiumsdiskussion

Das gedruckte Schulbuch hat Konkurrenz: Das Internet bietet eine Vielzahl von digitalen Unterrichtsmaterialien an; Lehrkräfte greifen auf kostenlose Bildungsmedien online zu, veröffentlichen eigene Schulbücher als OER oder gehen mit Wikis und iPad-Projekten neue Wege. Welchen Stellenwert hat das Schulbuch heute - und wo liegt seine Zukunft?

  • Themengebiet
    Bildung, Digitalisierung, Elektronisches Publizieren / E-Books und Devices, Schulbuch / Lehrmaterialien
  • Veranstaltungsart
    Diskussion
  • Datum
    11. Oktober 2013, 14:00 - 15:00 Uhr
  • Veranstaltungsort
    Frankfurter Buchmesse, Forum Bildung
  • Veranstalter
    Verband Bildungsmedien e.V.
  • Teilnehmer/innen
    Prof. Dr. Eva Matthes (Uni Augsburg), Wolf-Rüdiger Feldmann (Cornelsen), Heiko Przyhodnik (Schulbuch-O-Mat), André J. Spang (@Tastenspieler & Educator), Katja Irle (Redakteurin und Journalistin)

Frankfurter Buchmesse | Podiumsdiskussion

Aktuelles

1.309 Downloads OER Schul-E-Book Biologie 1

Geposted von: Admin

Am: 18. August 2013

Kategorie: Aktuelles

Tags: OER Schul-E-Book Biologie 1, elektronisches Schulbuch, offene und freie Schulbuchinhalte, E-Book, epub, PDF, iPad

Punktlandung! Schon über 1.300 Downloads nach nur sechs Tagen.

Dass ein Biologie-Schulbuch für die Klassen 7/8 so viele Menschen interessiert, haben selbst die größten Optimisten nicht für möglich gehalten: 765 Downloads als E-Book, 280 für das iPad, 264 als PDF in knapp einer Woche nach Erscheinung bestätigen eindrucksvoll den Wunsch nach freien Schulbuchinhalten.

Nun geht es mit den Planungen für die nächste Version weiter. Die vordringlichsten Weiterentwicklungen für v1.1 sehen wir in

  1. der Korrektur aller Rechtschreibfehler.
    Ziel ist es, in v1.1 nahezu keine orthografischen Fehler mehr im Buch zu haben. Eine Deutsch-Lehrerin hat sich schon für das Korrigieren angeboten (Danke Katja), weitere sind herzlich willkommen. Wenn es drei oder mehr werden - umso besser;
  2. der Umlizenzierung des sechsten Kapitels von CC BY-NC-SA auf CC BY-SA. Die Texte in diesem Kapitel sind bereits jetzt zu einem Großteil aus eigenen Kreationen, das soll auf 100 % ausgebaut werden;
  3. einer besser formatierten PDF-Version.
    Obwohl wir uns bei der Gestaltung - nach wie vor - an der Nutzung als E-Book ausrichten, haben wir festgestellt, dass doch knapp ein Viertel der Interessierten diese Dateivariante möchte. Vor allem der Seitenumbruch und die Schriftgrößen werden optimiert.

Parallel zu den Arbeiten an der nächsten Version werden die bestehenden Inhalte so rasch es geht bei LOOP integriert. Von LOOP/oncampus.de bekommen wir Unterstützung dafür (Danke Andreas Wittke), mit den Arbeiten wurde diese Woche begonnen. Zwei, drei weitere HTML-Editor*innen würden die Fertigstellung beschleunigen. Wo sind die Hobby-Cracks?

Einen sehr spannenden Ansatz für die Anreicherung mit Inhalten bereiten wir, unterstützt von der Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb), für diesen Herbst vor: Die "Schulbuch-Hacking-Tage". Schulklassen können mit ihren Lehrer*innen eigene Beiträge wie Videos, kleine Texte oder Fotos zu selbstgewählten Themen des OER Schulbuches (vor-)produzieren. An einem festgelegten Tag wird dieser Beitrag bei uns - und mit unserer Hilfe - von den Schüler*innen fertiggestellt und zum Tagesabschluss im Schulbuch publiziert. Im Schul-E-Book wird es künftig themenorientiert eine zusätzliche Rubrik "Von SuS <=> Für SuS" geben. Wir freuen uns über Berliner Bio-Lehrer*innen, die sich schon mal informativ mit uns in Verbindung setzen, um diesen Tag zu planen und einen der acht Termine vorreservieren. Nähere Informationen folgen demnächst.

Weitere Anregungen und Verbesserungsvorschläge für die nächsten Versionen werden vermutlich in Kürze aus der kollaborativen Gemeinschaft bei LOOP kommen. Alle Rückfragen, Tipps, Angebote für Mithilfe etc. bitte an post@schulbuch-o-mat.de

Schulbuch-O-Mat LOOP

Aktuelles

OER Schul-E-Book Biologie 1

Geposted von: Hans & Heiko

Am: 12. August 2013

iBooks-Version: Aktuelles

Tags: OER Biologie Schulbuch, Schul-E-Book, Klassen 7/8, Berlin, CC BY-SA

TOP: Download-Link zur iPad-Version von Dirk Küpper, Düsseldorf: iPad-Version

Riesen-Etappenziel geschafft: Erste Ausgabe des freien e-Schulbuches fertiggestellt

Versionshinweise:

≡ Dateigröße ~ 40 MB

≡ Rund 220 Seiten Umfang (als PDF-Ausdruck)

≡ Urheberrechte: Texte CC BY-NC-SA, Bilder CC BY-SA

≡ Alle Inhalte demnächst auch bei LOOP bearbeitbar

≡ Darstellung noch nicht für alle Lesegeräte optimiert

Version 1.0 bei LOOP herunterladen - kostenlos und ohne Anmeldung.

Schulbuch-O-Mat LOOP

Aktuelles

OER e-Book BIOLOGIE 1

Geposted von: Admin

Am: 2. August 2013

Kategorie: Aktuelles

Tags: Biologie Schulbuch, Schul-E-Book, SBOM, OER

OER Schul-E-Book BIOLOGIE 1: Version 1.0 ab 12.8.13 verfügbar

02.08.2013 ‹› Admin ‹› Schulbuch-O-Mat (SBOM)

Während für viele Lehrer*innen und Schüler*innen die Ferien eben erst begonnen haben, geht in Berlin die Schule nächste Woche wieder los. Und bereits eine Woche später, am Montag, den 12. August, erscheint die Version 1.0 des OER Schul-E-Books "Biologie 1".

Trotz deutlich geringerer kollaborativer Teilnahme an der Erarbeitung der Inhalte als erhofft ist es gelungen, den geplanten Erscheinungstermin mit Ende Juli 2013 beinahe einhalten zu können. Ermöglicht hat dies eine Kerngruppe von Aktivist*innen, die seit Wochen unermüdlich daran arbeitet, das Projekt Realität werden zu lassen. Noch stehen die Inhalte auf der extra dafür eingerichteten (internen) Arbeitsplattform, sie werden nun sukzessive auf LOOP überführt, damit dort künftig rege ausgetauscht, korrigiert, erweitert, verbessert, kommentiert, etc. werden kann.

LOOP

Netzwelt

MINT Lehrer-News

Geposted von: Admin

Am: 10. Juni 2013

Kategorie: Netzwelt

Tags: MINT, Lehrer-News, freie Lehrmittel, Allenbach-Studie, Marktanalyse, Einstieg, Unterrichtsmaterialien im Netz

"Freie Lehrmittel im Internet. Rasant wachsender Markt."

10.06.2013 ‹› MINT Lehrer-News ‹› Daniel Schwitzer

Wie umgehen mit Gratis-Unterrichtsmaterialien aus dem Netz? Die Verlage sind kritisch, doch schon bald soll das erste freie Schulbuch erscheinen.

Für Sven Hansen ist es längst zur Routine geworden: Bevor der Lehrer, der am Werner- Heisenberg-Gymnasium in Leipzig Mathematik und Informatik unterrichtet, in seinen Klassen ein neues Thema beginnt, setzt er sich zu Hause an den Rechner und sucht im Netz nach passenden Materialien. "Ich gucke gerne erst mal, was sich andere Leute schon dazu ausgedacht haben", sagt er. Manchmal übernehme er dann einen Text oder ein paar Aufgaben, die ihm hilfreich erschienen. Mit dieser Praxis ist Hansen nicht allein. Laut einer aktuellen Allensbach-Studie, die von der Telekom-Stiftung in Auftrag gegeben wurde, nutzen drei Viertel der Lehrkräfte das Internet, um ihre Stunden zu planen. Rund zwei Drittel bestücken ihren Unterricht zumindest gelegentlich mit digitalen Lehrmitteln wie Filmen, Präsentationen oder Arbeitsblättern. Kein Wunder, dass das Angebot an online verfügbaren Unterrichtsmaterialien rasant wächst. Bei einer Marktanalyse zählten Wissenschaftler* der Universität Augsburg um Prof. Eva Matthes und Prof. Werner Wiater im vergangenen Jahr bereits fast 900.000 kostenlose Materialien, gut 18 Prozent davon für die MINT-Fächer.

MINT Lehrer-News

Netzwelt

wikimedia.de

Geposted von: Admin

Am: 31. Mai 2013

Kategorie: Netzwelt

Tags: OER, Open Access, Online Event, Freie Wissensressourcen, COER13.de

"Von der Kathedrale zum Basar: Wie können wir Wissensressourcen ohne Printmonopole herstellen und verbreiten?"

31.05.2013 ‹› TIB|Blog ‹› Lambert Heller

Spätestens als der Brockhaus im Herbst 2008 zugestand, dass er gegen Google und Wikipedia keine Chance mehr habe, war es offiziell: Auch ein Filetstück des traditionellen Informationsmarktes bleibt von der Internet-Revolution nicht verschont. Die intellektuelle Arbeit, ein Lexikon zu schreiben und kontinuierlich zu verbessern, verschwindet nicht. Aber die Medienrevolution des Internets eröffnet einen neuen Horizont — auf einmal lohnt es sich, die Frage wie man eine solche Wissensressource herstellt, neu zu stellen, und es mit neuen Antworten zu versuchen.

TIB|Blog

Veranstaltung

wikimedia.de

Geposted von: Admin

Am: 22. Mai 2013

Kategorie: Veranstaltung

Tags: OER Konferenz, Wikimedia, Freie Bildungsmaterialien, OERde13

"Lasst uns über Bildung reden"

Freie Bildungsmaterialien in Deutschland – OER-Konferenz 2013

22.05.2013 ‹› wikimedia.de

Lehrende sind Remix-Künstler. Sie suchen nach guten Bildungsmaterialien, produzieren selbst welche und stellen daraus immer wieder neue Kombinationen zusammen, um Lernenden optimale Ressourcen zu bieten. Im digitalen Zeitalter gibt es für das Bearbeiten, Zusammenstellen und den Austausch von Materialien großartige Werkzeuge und Plattformen.

Doch ganz einfach ist die Arbeit mit diesen Materialien in der Praxis nicht. Urheberrechtliche Bestimmungen setzen hohe Hürden, Plattformen sind häufig unübersichtlich, die Qualität der frei verfügbaren Materialien ist höchst unterschiedlich. Bisweilen fehlt es auch noch an Know-How, an Standards und manchmal auch einfach an Finanzierungsmodellen. Unter dem Begriff Open Educational Resources (OER) entsteht derzeit weltweit eine Bewegung, die Antworten auf diese Probleme bietet. Unter OER versteht man freie Bildungsmaterialien, die nicht nur offen zugänglich sind, sondern auch von jedermann bearbeitet und weitergegeben werden dürfen.

Die OER-Konferenz 2013 wird deutschsprachige Akteure rund um das Thema Open Educational Resources (OER), also freie Bildungsmaterialien, zusammenbringen. Die OER-Konferenz ist eine Kombination aus Fachkonferenz und Barcamp und bietet den Teilnehmenden eine großartige Möglichkeit, Erfahrungen auszutauschen und sich zu vernetzen. Die Konferenz unterstützt Akteure, Wissenschaftler und Entscheider aus dem bildungspolitischen Bereich, bestehende Netzwerke auszubauen und neue Kontakte aufzubauen. Die OER-Konferenz 2013 gibt einen umfassenden Überblick über die aktuelle Situation - national und international. Die Konferenz wird veranstaltet von Wikimedia Deutschland. Partner sind die Medienanstalt Berlin-Brandenburg, Creative Commons Deutschland und das Collaboratory.

OERde13 Konferenz

Netzwelt

schulbuch-gesellschaft.de

Geposted von: Admin

Am: 2. Mai 2013

Kategorie: Netzwelt

Tags: Systematische Schulbuchforschung, Creative Commons, Online-Schulbücher

16 französische Online-Schulbücher kostenlos

Lehrer können die Bücher selbst umgestalten

20.04.2013 ‹› schulbuch-gesellschaft.de ‹› am/am

Der französische Schulbuchverlag lelivrescolaire.fr stellt 16 Schulbücher kostenlos online. Es handelt sich um Schulbücher für das Collège, also den Sekundarbereich I (6.-9. Klasse). Alle Klassenstufen und Hauptfächer dieser Schulstufe werden abgedeckt: Französisch, Mathematik, Geschichte-Erdkunde sowie Englisch. Die elektronischen Schulbücher enthalten neben der Sachdarstellung auch interaktive Übungen für die Schüler.

Zusätzlich zum fertigen Schulbuch bietet der Verlag Lehrern Werkzeuge zur selbstständigen Gestaltung von Lehrbuchseiten und Übungen. Das elektronische Schulbuch erscheint unter einer Creative Commons-Lizenz, sodass der Umgestaltung des Werks nach den persönlichen Wünschen des Lehrers rechtlich nichts im Wege steht. Neben der kostenlosen elektronischen Fassung gibt es auch eine gedruckte Ausgabe des jeweiligen Schulbuchs. Dafür muss man aber bezahlen.

schulbuch-gesellschaft.de

Netzwelt

futurezone.at

Geposted von: Admin

Am: 17. April 2013

Kategorie: Netzwelt

Tags: futurezone, Smarte Schule, Gymnasium aus Dänemark, Digitaler Unterricht, Lehrmaterialien teilen

Smarte Schule: "Schulbücher vermisst keiner"

17.04.2013 ‹› futurezone.at ‹› Barbara Wimmer

Das Oerestad Gymnasium Digital im dänischen Kopenhagen ist die erste Schule, die zu 100 Prozent auf digitalen Unterricht mit Laptops und Tablets setzt. Schuldirektor Allan Kjaer Andersen hat bei den "edudays" in Krems von den Vorteilen und Problemen beim Umstieg erzählt.

"Unsere Schüler haben schon seit Jahren keine Schulbücher mehr gesehen. Obwohl ich ein alter Buch-Leser bin, glaube ich, dass digitale Materialien die Zukunft sind. Kein Schüler vermisst Schulbücher", sagt Kjaer Andersen bei seinem Vortrag in Krems. Im Oerestad Gymnasium in Kopenhagen hat jeder Schüler seinen Laptop oder sein Tablet. Vor fünf Jahren wurde an der Schule begonnen, den Unterricht auf digitale Lernmaterialien umzustellen. Schulbücher wurden abgeschafft.

"Das kann allerdings nur funktionieren, wenn Lehrer ihre eigenen Lernmaterialien zusammenstellen und mit anderen Lehrern teilen. Wir haben die Regel eingeführt, dass Lehrer im ersten Jahr das Material von anderen Lehrern verwenden dürfen, ab dem zweiten Jahr müssen sie selbst Materialien produzieren und mit anderen teilen. Das ist obligatorisch", erklärt Kjaer Andersen.

futurezone.at

Netzwelt

edaktik.de

Geposted von: Admin

Am: 29. März 2013

Kategorie: Netzwelt

Tags: edaktik, OER, Open Educational Resources, Luka Peters, SBOM

"Offen, frei, gut – Open Educational Resources"

17.03.2013 ‹› edaktik ‹› Luka Peters

Offene und frei erhältliche Bildungsressourcen (Open Educational Resources, OER) sind das grosse Thema dieses Jahres und ganz sicherlich auch der nächsten Jahre. (1) Zwar erwähnt der Horizon-Report OER weder im Bericht 2012 noch im Bericht 2103 2013, aber das zeigt nur, dass man da etwas übersehen hat. Nach Open Source, Open Access und Open Content ist die Öffnung von Bildungsressourcen eine logische Konsequenz. Deshalb gibt es hier nun einen ersten Überblick über aktuelle Projekte im OER-Zusammenhang.

edaktik

Aktuelles

SCHULBUCH-O-MAT

Geposted von: Admin

Am: 15. März 2013

Kategorie: Aktuelles

Tags: Wikipedia, Wikimedia, OER-Workshop, LOOP, SBOM

"Schulbuch-O-Mat" – Ein freies Schulbuch zum Mitmachen!

15.03.2013 ‹› Elly Köpf, Wikimedia Deutschland

Mit der "School-Of-Open" hat unsere Tour durch Freie Projekte rund um das Themenfeld der Open Educational Resources (OER) begonnen mit einem Projekt für ein Freies Schulbuch geht es weiter! Projekte zum Mitmachen stellen sich vor und suchen Unterstützung!

Das Projekt Schulbuch-O-Mat hat sich zum Ziel gesetzt ein Freies Schulbuch (unter Creative Commons -Lizenz) zu verfassen. Nächsten Freitag habt ihr in Berlin die ultimative Gelegenheit die Macher des Schulbuch-O-Mat-Projekts zu treffen und sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen. Es wird ein Arbeitstreffen werden, dass wirklich den Begriff "arbeiten" verdient hat, denn das Projekt ist mitten drinnen!

Eingeladen sind Bio-Lehrer/innen, Lehrer/-innen, Student/-innen, Kreative – Förderer freien Wissens, die ihr Wissen und ihre Kenntnisse für ein CC BY-SA Bio-Schul-E-Book begeistert zur Verfügung stellen.

Mitzubringen: Bereitschaft, ein Unterkapitel (eine Seite) des Schulbuches an diesem Nachmittag gemeinsam mit einem Team fertigzustellen. Von Quellenauswahl, über Recherche, Lizenzprüfung, didaktischer Anpassung und finaler Umsetzung in LOOP (Mediawiki-Technik) spannt sich der inhaltliche Bogen des Workshops.

Wir freuen uns sehr, das Projekt bei uns begrüßen zu können und hoffen, dass sich viele helfende Hände finden, die den Community-Gedanken des Projekts unterstützen. Für Getränke und Internet ist gesorgt.

Wikimedia-Blog

236 Unterstützungen für das erste OER-Schul-E-Book auf startnext.de

Förderer der 1. Stunde

Adrian Pohl ‹› Aileen Schlitte ‹› Alexander Baldele ‹› Alexander Volkmer ‹› Alfred Epple ‹› Alois Vilim ‹› Andre Gülzow ‹› Andre Rauschenbach ‹› Andrea Schellmann ‹› Andreas Bilke ‹› Andreas Eckleder ‹› Andy Turczynski ‹› Angela Sädtler ‹› Angelika Bachmann ‹› Anja Bohn ‹› Anja Lorenz ‹› Anne Doppelbauer ‹› Annette Jost ‹› Arndt Heuvel ‹› Askan Schmeißer ‹› Astrid Müller ‹› Astrid Rinne

Benjamin Gutschmidt ‹› Benjamin Hagemann ‹› Benno Köhler ‹› Bernd Müller ‹› Bernhard Schmidt-Hackenberg ‹› Berthold Metz ‹› BIMS e.V. ‹› Björn Riemann ‹› Dr. Boy Kramer ‹› Brigitte Shire ‹› Britta Fritze-Jung ‹› Burkhard Schirdewahn ‹› Chris Scherr ‹› Christian Rotzoll ‹› Christian Simon ‹› Christina Hanke ‹› Dagmar Geschwandtner ‹› Daniel Baulig ‹› Daniel Dingeldey ‹› Daniel Groß ‹› Daniel Koller ‹› David Breuer

Denis Bach ‹› Dennis Pollner ‹› Dietmar Vogel ‹› Dirk Küpper ‹› Dominik Gerl ‹› Ellen Trude ‹› Elly Köpf ‹› Enrico Rudorf ‹› Felix Koukal ‹› Felix Reiss ‹› Felix Schaumburg ‹› Flo Diehl ‹› Florian Jenn ‹› Florian Pilottek ‹› Frank Oltmanns ‹› Frank Popkowitz ‹› Frank Radzio ‹› Frank Waldschmidt-Dietz ‹› Frederik Hinrichs ‹› Friederike Hendriks

Frollein Flow ‹› Gabriele Margadant ‹› Hanna Heß ‹› Hanno Wagner ‹› Hans Hartings ‹› Hans Jürgen Busch ‹› Harald Wilfer ‹› Heiko Idensen ‹› Heinz Krettek ‹› Heinz Reekers ‹› Helge Hobusch ‹› Hermann Stubbe ‹› Holger Drewes ‹› Holger Voormann ‹› Ilona Munique ‹› Ingo van Peeren ‹› Ingrid Braband ‹› Jan Baumann

Janik Kühn ‹› Jens Klün ‹› Joachim Beyschlag ‹› Jochen Rath ‹› Jochen Schönfeld ‹› Johannes Ponader ‹› Jürgen Donauer ‹› K&L electronics GmbH ‹› Kai Wranik ‹› Karlheinz Pape ‹› Katrin Lehmann ‹› Kerstin Müller ‹› Kerstin Tietz ‹› Klaus Dautel ‹› Klaus-Dieter Keller ‹› Konrad Förstner ‹› Kurt Kreitmayr ‹› Leo Nesemann ‹› Dr. Leonhard Dobusch ‹› Leonhard Massloch

Leonie Herzberg ‹› Lothar Wuth ‹› Lucas Schleweis ‹› Manfred Nodes ‹› Marc Schanz ‹› Marco Kerber ‹› Marco Ripanti ‹› Margarete Grimus ‹› Margret Eulenbruch ‹› Maria Eirich ‹› Marion Goller ‹› Markus Heberling ‹› Markus Ludwig ‹› Markus Mokler ‹› Markus Pöstinger ‹› Martin Schön ‹› Martin Schürrer ‹› Mathias Schindler ‹› Matthias LOL

Matti Schneider ‹› Michael Bittorf ‹› Michael Brigant ‹› Michael Möller ‹› Michael Schnaus ‹› Michael Schoettler ‹› Michael Schönitzer ‹› Michael Schütz ‹› Michael Sinner ‹› Michael Szogs ‹› Michael Taube ‹› Michael Vonderbank ‹› Michael Weis ‹› Nadine Tritschler ‹› Nico Buch ‹› Nicola Kriesel ‹› Nicolai Hess ‹› Norbert Funk ‹› Norbert Jansen

Olaf Finkbeiner ‹› Oliver Schimratzki ‹› Oliver Tacke ‹› Ortwin Regel ‹› Oscar Knapp ‹› Patric Lange ‹› Pavel Richter ‹› Peter Kindermann ‹› Petra Burmeister ‹› Rainer Speidel ‹› Ralf Herzig ‹› Ralf Schoon ‹› Ralf Weber ‹› Reimar Hein ‹› Reiner Keuerleber ‹› Reiner Wadel ‹› Reinhard Manz ‹› René Richter ‹› René Rössler ‹› Richard Ostertag ‹› Robert Welti ‹› Rupert Röder ‹›

Sandra Schön ‹› Sascha Ludwig ‹› Seba Sooth ‹› Sebastian Kraft ‹› Sebastian Riehm ‹› Sebastian Rolf ‹› Sebastian Schiller ‹› Sebastian Seitz ‹› Silvan Heintze ‹› Stefan Dangl ‹› Stefan Hefner ‹› Stefan Pitsch ‹› Steffen Arntz ‹› Stephan Koch ‹› Stephan Neitz ‹› Süntje Böttcher ‹› Thomas Flum ‹› Thomas Frömer ‹› Thomas Spyra ‹› Thomas Weiland

Thorsten Biegner ‹› Thorsten Brennecke ‹› Timo van Treeck ‹› Tobias Leidinger ‹› Tobias Wißmann ‹› Tobias Zeumer ‹› Torsten Seiler ‹› Ulrich Maasmeier ‹› Ulrich Weis ‹› Ute Nennecke ‹› Uwe Bergner ‹› Uwe Hauck ‹› Uwe Sawallisch ‹› Volker Holthaus ‹› Volkmar Behr ‹› Wikimedia Deutschland e.V. ‹› Wolfgang Gumpelmaier ‹› Wolfgang Silbermayr

 

Unser OER Schulbuch im Netz

Version 1.3 downloaden!

SCHULBUCH-O-MAT OER Biologie Schulbuch

WDR Radio Podcast Leonardo

  Sendung vom 24.06.2014

(Beitrag ab Minute 6:30)   Manuskript der Sendung

OER Schulbuch Sprint

  Startnext-Projektpräsentation (01.07.2014)

LOOP Schulbuch-Werkstatt

Version 1.2 online !

SCHULBUCH-O-MAT LOOP

TV-Beitrag Berliner Abendschau

Startnext-Projektpräsentation

Open Education Matters